Einloggen

Anmelden

Kennwort vergessen?

Account erstellen

Registrieren

Ford Mustang Bullitt - 4 Generationen im Vergleich

A History of Bullitt Mustangs!

Der 1968er 390GT Fastback von Steve McQueen, wer kennt ihn nicht! Lackiert in Highland Green mit schwarzem Heckblech,  15 Zoll Magnesium Torque Thrust Felgen und dem fehlendem Pony im Kühlergrill. Der S-Code Big Block Motor leistete 320PS aus 6.4 Litern Hubraum in Kombination mit einem 4 Gang "Toploader" Schaltgetriebe und einer 3.25er Hinterachse ohne Sperre. Der 390er Motor war die Top Motorisierung im Mustang  1967 bis Mitte 1968. Danach folgte das 428er Cobrajet Triebwerk mit 7 Litern Hubraum, um mit Gegnern aus dem Hause Chrysler und Chevrolet mithalten zu können. Dennoch blieb der Mustang der Publikumsliebling, was sich auch in den Verkaufszahlen wiederspiegelte. 

1968 Ford Mustang Fastback Bullitt 390 GT

 

2001 kam dann die zweite Generation Bullitt als Sondermodell des Mustang GT auf den Markt. Für Neu 26000$ war man Besitzer eines der nur  6500 Stück von Ford hergestellten Fahrzeuge. Ausgestattet mit dem 4.6 Liter V8 mit 265 PS sprintete er in unter 6 Sekunden auf Tempo Hundert. Mit kleinen Modifikationen am Motor erreichte man zwar nicht wesentlich mehr Leistung, jedoch ein besseres Ansprechverhalten. Das Fahrwerk war um 25mm tiefer und die Veränderungen an Dämpfer und Stabilisatoren brachten eine agilere Straßenlage. Die Fahrzeuge sind auch heute noch sehr beliebt, und man muss gut 15000 US Dollar für ein schönes Modell in den USA hinblättern.

2001 Ford Mustang Bullitt

 

2008 entschied sich Ford wieder beim neuen Mustang im Retro Design ein Bullitt Package zum 40 Jahre Jubiläum von Warner   Bros. Pictures aufzulegen.

Wie beim Vorgänger setzte man auf einen werksgetunten GT Motor der nun 315PS leistete . 0-60 Meilen (96,6kmh) ging es in 5.1 Sekunden. Der Mustang war nur mit 5 Gang Schaltgetriebe erhältlich, die 3.73er Hinterachse lieh man sich vom großen Bruder Shelby GT500.  Die Ford Ingenieure verbrachten viel Zeit mit Änderungen an der Abgasanlage um einen alt klingenden V8 Sound zu erzielen. Anderer Stoßfänger vorne und ein Wabengrill ohne Embleme brachten den Bullitt typischen Look. Auch das Fahrwerk wurde überarbeitet und bietet das beste Handling der Generation. Besonderheit bei der Farbwahl: Es gibt ihn diesmal auch in Schwarz. Die Gesamtstückzahl lag, ähnlich dem Vorgänger, bei 6500. Bauzeit von 2008-2009. Ein gebrauchter Bullitt ist in Deutschland unter 20000 Euro kaum zu bekommen, Sammlermodelle mit geringer Leistung liegen eher noch deutlich darüber. 

 

2008 Ford Mustang Bullitt

 

 

Produktionszahlen:

  • 2008 Bullitt – Total: 5772 Stk.
    •  4346 Grün
    • 1426 Schwarz

 

  • 2009 Bullitt – Total: 810 Stk.
    • 629 Grün
    • 181  Schwarz

 

 

 

 

Und dieses Jahr: 50 Jahre Bullitt, das brandneue 2018er Model mit Steve McQueens Enkeltochter Molly hinterm Steuer. 5.0 V8 Motor mit  475PS und 6 Gang Handschaltung. Ansaugkrümmer samt Drosselklappe kommt aus dem GT350. Beschleunigung 0-100 in knapp 4,5 Sekunden. Fahrwerk mit verstellbaren Magnetic Ride Stoßdämpfer. Hinter den 19" Torque Thrust Felgen verbirgt sich die rote Brembo Bremsanlage. Wie schon 2008 solle es auch Schwarz als Farbauswahl geben. Bestellt werden kann ab Juni, und die ersten Fahrzeuge sollen dann ab August bei den Ford Händlern ankommen. Preislich wird er etwas über dem GT liegen, dafür bekommt man aber schon einiges an Austattung wie zb. die 1000Watt Bang&Olufsen Soundanlage und Recaro Sitze serienmäßig. Das erste  Modell vom Band wurde bereits bei Barrett Jackson in Scottsdale für 300000 USD versteigert. 

2018 Ford Mustang Bullitt Front

Ford.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit der Nutzung der uscarfinder Plattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close